Neuesten Nachrichten

4. Februar 2023 6:31

Wie man ohne Risse in Fliesen bohrt



Sie fragen sich, wie Sie in Fliesen bohren können, ohne sie zu zerstören, um Regale, Badzubehör oder andere Armaturen zu installieren? Das Bohren in Fliesen mag eine etwas schwierige Aufgabe sein, aber es ist nicht unmöglich, solange Sie die richtigen Werkzeuge verwenden und die richtige Methode anwenden. Außerdem muss die Art der Fliese bestimmt und das Sicherheitsmaß berücksichtigt werden.

Aber keine Sorge! Wenn Sie den Leitfaden lesen, können Sie lernen, wie Sie effektiv und erfolgreich in Fliesen bohren können, ohne Risse oder Schäden zu verursachen. Wir haben nicht nur die einfachste Methode zum Bohren von Fliesen beschrieben, sondern auch die erforderlichen Werkzeuge und Sicherheitsmaßnahmen genannt, damit Sie die Aufgabe effizient bewältigen können.

Wie man durch Fliesen bohrt, ohne sie zu beschädigen

Bevor Sie planen, in die verlegten Fliesen zu bohren, müssen Sie die Art der Fliese genau kennen. Keramikfliesen sind am weitesten verbreitet und weniger robust als Naturstein oder Feinsteinzeug. Daher ist das Bohren durch Porzellanfliesen mit etwas mehr Aufwand verbunden. Trotz des Bohrens in Fliesen ist ein speziell entwickelter Bohrer erforderlich, der sich in das Material und die harte Glasur der Fliese eingräbt.

Besorgen Sie sich das passende Werkzeug

Ein vielseitiger und leistungsstarker Bohrer ist für diese Aufgabe natürlich unabdingbar. Entscheidend ist jedoch, dass Sie den richtigen Bohrer verwenden, um effektiv und erfolgreich in Fliesen zu bohren. Setzen Sie auf keinen Fall einen älteren oder stumpfen Bohrer in die Bohrmaschine ein, wenn Sie Fliesen bohren wollen.

Beim Bohren in Fliesen entstehen auch Schuttpartikel, und die Investition in eine Staubmaske und eine Schutzbrille schützt Sie vor Verletzungen. Auch das Tragen von Schutzhandschuhen ist hilfreich.

Bohrer für Fliesen

Da normale Bohrer nicht stark genug sind, um die harte Oberfläche einer Fliese zu durchdringen, müssen Sie einen Spezialbohrer verwenden. Zum effizienten Bohren in Fliesen können Sie entweder diamantbestückte Bohrer oder hartmetallbestückte Bohrer verwenden. Ein Diamantbohrer ist zwar teurer, aber er hält auch den härtesten Fliesen stand. Sogar die Bohrer für Keramikfliesen brennen nicht so schnell durch wie die typischen Steinbohrer.

Umgekehrt werden hartmetallbestückte Steinbohrer häufig zum Bohren in glasierte Fliesen und Keramikfliesen verwendet, sind aber für Feinsteinzeug nicht ideal. Für das Bohren durch härtere Fliesen wie Porzellan, Steinzeug und Vollporzellan benötigen Sie neben einer Diamantbohrkrone auch etwas mehr Fingerspitzengefühl.

Messen und markieren Sie die Stelle

Die Glasur auf der Fliesenoberfläche macht es schwierig, den Bohrer beim Bohren unter Kontrolle zu halten. Daher müssen Sie die Fliese festhalten, um ein Abrutschen zu verhindern. Kleben Sie etwas Klebeband über die Oberfläche der Fliese, wo Sie bohren möchten, um ein wenig Spannung zu erzeugen. Danach messen Sie die Stelle sorgfältig aus und überprüfen die Messung, bevor Sie sie markieren. Erstellen Sie ein X über dem Klebeband, um dem Bohrer etwas Halt zu geben und ein Loch an der genauen Stelle zu bohren.

Wenn Sie viele Löcher benötigen, können Sie eine Schablone mit einem kleinen Holzklotz anfertigen, um die Arbeit zu erleichtern. Dazu bohren Sie ein Loch mit demselben Durchmesser in den Holzklotz und verwenden den Klotz als Führung, um die Fliesen jedes Mal an der exakten Stelle anzubohren.

Eine weitere Alternative sind Bohrschablonen, die aus einem Kunststoffgehäuse gefertigt sind. Wenn Sie dieses Zubehör an der Fliese anbringen, können Sie ein präzises Loch bohren. Ein weiteres lohnenswertes Zubehör ist eine Stahlplatte mit Führungslöchern, mit der sich vertikale und horizontale Löcher mit einem bestimmten Durchmesser erstellen lassen. Diese Zubehörteile sind zwar teurer, eignen sich aber für den häufigen Gebrauch, um präzise und schneller in Fliesen zu bohren, so dass sie für begeisterte Heimwerker eine lohnende Investition darstellen.

Mit dem Bohren in Fliesen beginnen

Wenn Sie alle Vorbereitungen getroffen haben, können Sie mit dem Bohren beginnen. Wie Sie wissen, sind Fliesen so robust, dass sie sowohl im gewerblichen als auch im privaten Bereich eingesetzt werden können. Daher können Sie diese schwierige Aufgabe auch ohne Geduld erfolgreich bewältigen. Das Bohren in Fliesen kann dazu führen, dass der Bohrer Feuer fängt und völlig zerstört wird. Außerdem wird der Bohrer überhitzen und eine Vibration erzeugen, die zu Rissen in der Fliese führen kann.

Beginnen Sie daher mit einer niedrigeren Drehzahl und sanftem Druck, vor allem, bis Sie die oberste Schicht durchbohrt haben. Nachdem Sie die Glasurschicht durchdrungen haben, können Sie den Druck und die Geschwindigkeit langsam erhöhen, um den Bohrvorgang zu beenden.

Sobald Sie die Fliese durchdrungen und die Wandoberfläche erreicht haben, halten Sie den Bohrer langsam und gleichmäßig, um die Wand nicht zu sprengen, da dies dazu führen kann, dass Ihr Maueranker oder Rawl-Dübel nicht richtig hält. Möglicherweise sollten Sie den Bohrer an das Material des Untergrunds anpassen.

Halten Sie den Bohrer kühl

Ein Geheimtipp für erfolgreiches Bohren in die Fliesenoberfläche ist, den Bohrer kühl zu halten. Um die Temperatur des Bohrers zu senken, sollten Sie den Bohrer häufig mit Wasser besprühen. Ein weiterer effektiver Tipp ist, beim Bohren einen nassen Schwamm unter den Bohrer zu halten. So verhindern Sie eine Überhitzung und fangen die beim Bohren anfallenden Ablagerungen auf. Tragen Sie das Wasser jedoch vorsichtig auf, damit es den Motor nicht freilegt.

Wählen Sie den Bohrer entsprechend dem Untergrundmaterial aus

Wenn Sie nach dem Bohren in die Fliese auf die Wandoberfläche stoßen, verringern Sie die Bohrgeschwindigkeit und halten Sie den Bohrer ruhig. So verhindern Sie nicht nur, dass die Wand aufgesprengt wird, sondern auch, dass sich der Dübel löst. Außerdem ist es ratsam, den Bohrer je nach Untergrund, auf dem die Fliesen angebracht sind, zu wechseln. Wenn der Untergrund also aus Stein oder Beton besteht, sollten Sie einen Mauerbohrer verwenden.

Handelt es sich jedoch um Holz oder Holzfaserplatten, dann sollten Sie einen Holzbohrer verwenden. Manche Hausbesitzer verwenden hinter den Fliesen eine Zementunterlage, vor allem in Nassbereichen wie der Dusche, wo Sie einen normalen Bohrer verwenden können. Auch wenn die Fliesen nicht auf Legierungen oder Metall verlegt werden, können sie eine Stütze oder Metallstreben haben. Wenn Sie ein Loch durch diese Oberflächen bohren müssen, verwenden Sie einen HSS-Bohrer.

So bohren Sie in Keramikfliesen

Zum Bohren in Keramikfliesen benötigen Sie einen speziellen Bohrer, der aus einer Kombination von Stahl und Hartmetall besteht. Markieren Sie zunächst die gewünschte Stelle und kleben Sie sie mit Klebeband ab, um Halt zu geben und ein Abrutschen zu verhindern.

Halten Sie etwas Wasser in einer Flasche bereit, damit Sie den Bohrer beim Bohren besprühen können, um ihn kühl zu halten. Beginnen Sie mit mäßigem Druck und langsamer Geschwindigkeit zu bohren, da sonst die Fliese reißen kann. Bohren Sie weiter, bis Sie die Fliese durchdringen und das gewünschte Loch erhalten.

Wie man in Porzellanfliesen bohrt

Porzellanfliesen sind härter und dicker als Keramikfliesen, was das Bohren erschwert. Daher benötigen Sie einen Bohrer mit Diamantschneide. Um erfolgreich in Porzellanfliesen zu bohren, markieren Sie die gewünschte Stelle, decken die Oberfläche mit Klebeband ab und sprühen konsequent Wasser.

Die einfachste Art, durch Feinsteinzeug zu bohren, ist die "Lean-in"-Methode. Sie müssen schräg bohren, bis der Bohrer in die Spitze eindringt, so dass der Bohrer senkrecht zur Porzellanfliese steht. Außerdem sind eine langsamere Geschwindigkeit und ein sanfter Druck erforderlich, um das Risiko von Rissen zu verringern.

FAQs zum Bohren in Fliesen ohne Risse

Brauche ich einen speziellen Bohrer für Fliesen?

Das Bohren in Fliesen ist im Vergleich zum Bohren in Holz oder Kunststoff eine schwierigere Aufgabe. Der Bohrer muss stabil genug sein und sollte übermäßige Hitze aushalten können. Daher muss ein Diamant- oder Hartmetallbohrer verwendet werden, um ein Loch in Fliesen zu bohren.

Wie findet man heraus, ob eine Fliese aus Porzellan oder Keramik besteht?

Am schnellsten und einfachsten lässt sich die Art der Fliese feststellen, indem man die Kante der Fliese überprüft. Keramikfliesen werden in der Regel für Wände oder Böden verwendet und haben eine glasartige Oberfläche, die eine glänzende Oberfläche bietet. Porzellan hingegen hat häufig keine Glasur.

Ist das Bohren durch Fliesen eine zeitraubende Aufgabe?

Für einen zuverlässigen Bohrer dauert das Durchbohren jeder Fliese etwa 3 bis 5 Minuten, für einen Anfänger jedoch länger. Trotz der Langlebigkeit von Fliesen hängt das Bohren auch von der Art des Bohrers und der Bohrkrone ab, die Sie verwenden, sowie von dem Verfahren, das Sie anwenden.

Abschließende Worte

Das Bohren von Fliesen ist eine häufige, aber riskante Aufgabe, und die meisten Heimwerker machen den Fehler, dass sie versuchen, die Aufgabe schnell zu erledigen. Wie das Verlegen von Fliesen ist auch das Bohren von Löchern in Fliesen eine heikle Aufgabe, da Sie mit demselben spröden Material arbeiten. Hoffentlich wissen Sie jetzt, wie man in Fliesen bohrt, ohne sie zu zerbrechen.

Außerdem wissen Sie jetzt, welche Werkzeuge Sie verwenden und wie Sie vorgehen müssen. Schließlich sollten Sie die Sicherheitsvorkehrungen beachten und sicherstellen, dass der Akku voll aufgeladen ist, wenn Sie sich für einen vielseitig einsetzbaren Akkubohrer entscheiden wollen.

Artikel Zusammenfassung

  • Wie man durch Fliesen bohrt, ohne sie zu zerstören
  • Wie man in Keramikfliesen bohrt
  • Wie man in Porzellanfliesen bohrt
  • FAQs über das Bohren in Fliesen ohne Risse
    • Abschließende Worte

Lorem ipsumus

placeholder text

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et irmagnUt enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequatDuis ee dolor in reprehenderit.