Neuesten Nachrichten

Selbstgebautes Blechhorn - wie macht man es, was braucht man?

Kaltschmieden - erforderliche Ausrüstung

Holzschleifmaschinen - Typen, Klassifizierung und Konstruktion

4. Dezember 2021 1:53

Wie man einen Bohrhammer mit den eigenen Händen repariert: Demontage, Montage, Video



Jedes Werkzeug, auch der Bohrhammer, erfordert besondere Sorgfalt und sorgfältigen Gebrauch. Es ist daher die Pflicht eines jeden Besitzers eines solchen Elektrowerkzeugs, die Maschine regelmäßig zu überprüfen und zu wissen, wie man den Bohrhammer demontiert. Es ist durchaus möglich, das Gerät zu Hause zu zerlegen und zu reparieren, ohne einen Pfennig für die Dienste eines Spezialisten auszugeben.

Der Perforator ist ein unverzichtbares Werkzeug auf jeder Baustelle, aber durch unvorsichtigen Gebrauch verschleißt er sehr schnell und fällt aus. Dies ist auf die hohe Belastung des Werkzeugs zurückzuführen. Wie wir wissen, wird ein Hammer oft mit voller Kraft unter härtesten Bedingungen eingesetzt. Aufgrund solcher Belastungen kommt es selbst bei Markenmodellen zu Pannen. Daher sollte jeder Besitzer dieser Maschine wissen, wie er die Reparatur des Hammers mit seinen eigenen Händen durchführen kann.

Wie jedes andere technische Gerät kann auch der Hammer repariert werden, dazu ist es nicht notwendig, ihn in eine Fachwerkstatt zu bringen. Zwar weiß nicht jeder Mann, wie man den Hammer repariert, aber kein Problem! Dieser Artikel wird Ihnen helfen, Reparaturen mit Ihren eigenen Händen ohne Hilfe durchzuführen.

Inhalt des Artikels:

  • 1 Allgemeine Informationen
  • 2 Ist die Selbstreparatur realistisch?
  • 3 Anzeichen für ein Scheitern
  • 4 Zerlegen und Zusammenbau des Werkzeugs + (Video)
  • 5 Do-it-yourself-Reparaturen + (Video)

Grundlegende Informationen

Die häufigste Ursache für einen Werkzeugausfall ist ein loser Draht. Die Leute zahlen viel Geld für eine Kleinigkeit in einer Bohrhammer-Reparaturwerkstatt wegen einfacher Fahrlässigkeit. Eine einfache Inspektion reicht aus, um festzustellen, dass das Werkzeug nicht kaputt ist und dass es ohne Hilfe selbst repariert werden kann.

Ist eine Do-it-yourself-Reparatur machbar?

Bei einer Sichtprüfung lässt sich die Ursache für die Panne nicht immer feststellen. In diesem Fall ist der nächste Schritt, den Hammer zu demontieren. Wenn die Maschine seit vielen Jahren in Betrieb ist und keinen nennenswerten Wert hat, können Sie versuchen, die Ursache des Fehlers zu finden, indem Sie das Werkzeug in Einzelteile zerlegen. Zur eigenständigen Reparatur beherzt vorgehen, wenn die Ursache des Versagens des Werkzeugs visuell sichtbar ist und bereits eine Vorstellung von den Stopfbohrern haben. Wenn das Gerät vor relativ kurzer Zeit gekauft wurde, und das Modell selbst - moderner und kostet eine Menge Geld, ist es am besten, um das Service-Center zu kontaktieren, weil Selbst-Reparatur kann nicht so viel, um das Gerät zu reparieren, als zu Schäden verursachen. Wird bei der Inspektion des Geräts keine Panne festgestellt, sollte die Reparatur des Hammers verschoben werden. Im letzteren Fall ist es nicht überflüssig, einen erfahrenen Spezialisten zu konsultieren.

Anzeichen für Fehlfunktionen

Unregelmäßigkeiten bei der Arbeit des Werkzeugs haben ihre eigenen Ursachen, die es zu erkennen gilt. Wer zum Beispiel ein Werkzeug von Bosch oder Sparky gekauft hat, erwartet die gleiche hohe Leistung wie von jedem ausländischen Qualitätsprodukt. Um das Risiko einer schwerwiegenden Panne zu vermeiden, muss man wissen, wie das Gerät funktioniert. Anhand einiger charakteristischer Anzeichen können Sie die Ursache der Panne erkennen und verhindern, dass ein größeres Problem auftritt.

Warnzeichen:

  • Aus dem Gerät kommt ein Brandgeruch.
  • Wenn das Gerät in Betrieb ist, treten Pausen oder Kurzschlüsse auf.
  • Das Gerät schaltet sich nicht beim ersten Mal ein oder arbeitet unregelmäßig.
  • Während des Betriebs treten ungewöhnliche Geräusche auf. Solche Geräusche sind bisher nicht aufgefallen.

Jedes der oben genannten Anzeichen sollte nicht ignoriert werden. Ermitteln Sie die Ursache für die Fehlfunktion der Maschine. Um einen störungsfreien Betrieb über einen langen Zeitraum zu gewährleisten, muss das Gerät sorgfältig überwacht und gepflegt werden. Um die Maschine zu reparieren, sollten Sie die Bestandteile des Bohrhammers kennenlernen und lernen, wie man ihn zerlegt und wieder zusammensetzt.

Demontage und Montage von Werkzeugen + (Video)

Ein beschädigter Draht am Werkzeug und andere kleinere mechanische Schäden sind leicht zu erkennen. Wenn man sich die Teile des Geräts genau ansieht, ist es nicht schwer, andere kleinere Probleme zu finden, die den Ausfall verursachen könnten. Wenn das Problem schwerwiegender ist, muss der Hammer zerlegt werden. Nach Abschluss der Reparaturarbeiten muss auch der Hammer wieder zusammengebaut werden. Die zweite Operation ist in manchen Fällen komplizierter als die erste - das Auftauchen zusätzlicher Teile nach dem Wiederzusammenbau deutet auf eine Fehlkalkulation der Reparatur hin. Um dies zu verhindern, müssen Sie nicht nur wissen, wie man den Hammer richtig repariert, sondern auch, wie man ihn wieder zusammensetzt. Es ist wichtig, bei der Reparatur des Werkzeugs aufmerksam und vorsichtig zu sein, dann wird die Reparatur in 99% der Fälle erfolgreich sein!

Um mit der Reparatur Ihres Bohrhammers zu beginnen, müssen Sie das Gerät ordnungsgemäß zerlegen, einschließlich des Trommeltyps:

  • Entfernen der Gummispitze und der Ringfeder. Entfernen Sie dann den Deckel der Bohrmanschette selbst.
  • Ziehen Sie die Stahlkugel, die als Halterung dient, vorsichtig heraus.
  • Nehmen Sie den Schaltergriff ab, nachdem Sie den Betriebsartenhebel in die maximale Position gebracht haben. Drücken Sie die Taste für die Positionsverriegelung.
  • Abnehmen des Polsters (hinten) am Griff.
  • Entfernen der Motorbürste.
  • Entfernen Sie das Vorderteil, indem Sie die 4 Schrauben in der Nähe der Schnecke abschrauben.
  • Wir ziehen einen Rotor heraus. Lösen Sie dazu die Befestigungen am Stator und klemmen Sie die 4 Klemmen von den Statoranschlüssen ab.
  • Ziehen Sie die restlichen Teile heraus.

In einigen Fällen, wenn das Problem mit dem Getriebe oder dem Stoßdämpfer zusammenhängt, schrauben Sie das Ende des Getriebegehäuses ab und entfernen Sie dann vorsichtig die Kunststoffabdeckung. Damit die Teile an ihrem Platz bleiben, ist es am besten, den gesamten Vorgang mit dem Werkzeug auf der Seite durchzuführen.

Do-it-yourself-Reparatur + (Video)

In den meisten Fällen besteht die Reparatur aus dem Austausch von defekten Teilen. Aber es gibt noch andere Probleme mit dem Tool:

  • Ausfall der Wicklung. Anker und Stator müssen neu gewickelt werden, um das Problem zu lösen.
  • Abgenutzte Bürsten. In diesem Fall wird der Perforator demontiert und die verschlissenen Teile werden ersetzt.
  • Abgenutzte Staubschutzabdeckung des Perforators. Sie kann nicht repariert werden, sondern muss ersetzt werden.
  • Bohrfutter. Das Problem macht sich bemerkbar, wenn der Rand des Hammerfutters ständig nachlässt. Muss ersetzt werden.
  • Schlechte Schmierung. Kontrollieren Sie regelmäßig den Ölstand in der Ölwanne. Einige Teile des Werkzeugs müssen ebenfalls geschmiert werden: Zwischenwelle, Zahnrad.
  • Verschlissene Lager. Während des Betriebs sammeln die Lager allmählich Staub und Schmutz an, das Fett verdickt sich, sie werden überhitzt und fallen schließlich aus. Sie müssen ersetzt werden.

Wenn es sich um eine schwerwiegende Störung handelt und Sie keine Erfahrung mit Reparaturen haben, ist es am besten, wenn Sie einen erfahrenen Werkstattmeister hinzuziehen. Versuchen Sie nicht, das Gerät zu reparieren, wenn Sie nicht sicher sind, dass Sie die Ursache des Fehlers selbst erkennen und beheben können!

Lorem ipsumus

placeholder text

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et irmagnUt enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequatDuis ee dolor in reprehenderit.