Neuesten Nachrichten

Selbstgebautes Blechhorn - wie macht man es, was braucht man?

Kaltschmieden - erforderliche Ausrüstung

Holzschleifmaschinen - Typen, Klassifizierung und Konstruktion

4. Dezember 2021 2:23

Schleifmaschine mit den eigenen Händen - wie man sie herstellt



Die Schneidwerkzeuge müssen während des Betriebs regelmäßig geschärft werden. Dies erfordert den Einsatz spezieller Maschinen, die recht teuer sind, so dass es problematisch ist, sie in der Heimwerkstatt einzusetzen. Dieses Problem kann durch den Bau einer Schärfmaschine gelöst werden, wobei die dafür erforderlichen Geräte und Teile verwendet werden.

Inhalt des Artikels:

  • 1 Arten von Schärfmaschinen
  • 2 Welche Maschine soll ich wählen?
  • 3 Schlussfolgerung

Arten von Schärfmaschinen

Industrieunternehmen stellen 2 Arten von Werkzeugschleifmaschinen zum Verkauf her:

  • universal;
  • Spezialisiert.

Universalmaschinen werden zum Schärfen von Werkzeugen verwendet, die bei verschiedenen Arbeiten eingesetzt werden.

Spezialisierte Maschinen sind mit zusätzlichen Vorrichtungen ausgestattet und für die Bearbeitung bestimmter Werkzeuge (Messer, Scheren, Bohrer, Fräser und Ketten) ausgelegt.

Universalschärfmaschine mit Messerschärfvorsätzen

Schärfmaschine für Schaftfräser und Zylinderfräser

Die gesamte Produktpalette kann in 2 Kategorien unterteilt werden:

  • Haushalt;
  • professionell.

Haushaltsschärfgeräte sind für eine kurze Zeitspanne ausgelegt und relativ preiswert. Professionelle Maschinen sind für einen mehrstündigen Betrieb ausgelegt und mit Aggregaten ausgestattet, die eine lange Lebensdauer haben, wobei für die Herstellung der Hauptkomponenten der Maschine besonders langlebige Materialien verwendet werden.

Professionelle Maschinen stehen auf dem Boden und haben große Abmessungen und ein hohes Gewicht, während Haushaltsmaschinen leicht sind und auf einen Tisch gestellt werden können.

Die Maschinenstruktur besteht aus Einheiten und Komponenten:

  • Rahmen;
  • Elektromotor;
  • Schärfungselement;
  • Führungsstange;
  • Schutzschirm;
  • den Anlasser.

Die Maschine muss bestimmte Anforderungen erfüllen und über die entsprechenden technischen Merkmale verfügen:

  • Drehgeschwindigkeit der Arbeitswelle;
  • Motorleistung;
  • Betriebsspannung;
  • Durchmesser der Blattbohrung;
  • Abmessungen, Gewicht;
  • Durchmesser der Schärfscheibe.

Auf einer professionellen Schärfmaschine können viel mehr Arbeitsgänge durchgeführt werden. Zu diesem Zweck ist die Maschine mit speziellem Zubehör und Führungen zur Sicherung der Werkstücke ausgestattet.

Die zusätzliche Ausrüstung ermöglicht:

  • den Vorschubwinkel der Werkstücke einstellen;
  • steuern und die Drehzahl der Welle ändern.

Welche Maschine soll ich wählen?

Wenn Sie Ihr eigenes Werkzeugschärfgerät zusammenstellen, wird in den meisten Fällen eine Maschine gebaut, die universelle Arbeiten ausführen kann. Das Schema der Maschine ist recht einfach und besteht aus einer kleinen Anzahl von Komponenten, und die Maschine wird 2 Schleifscheiben haben: grob und fein. Besonderes Augenmerk sollte auf die Eigenschaften des Elektromotors gelegt werden: Leistung und Wellendrehzahl. Je höher die Drehzahl ist, desto besser ist die Qualität des Werkzeugs.

Zur Fixierung der Werkzeuge ist eine Führungsschiene angebracht, und ein Schutzgitter sorgt für mehr Sicherheit.

Zur Befestigung des Elektromotors wird ein Grundrahmen angefertigt, der der Maschine bei der Arbeit Stabilität verleiht.

Die Schärfmaschine wird in mehreren Stufen hergestellt:

  1. Der Rahmen ist aus einem Stahlwinkel geschweißt.
  2. Darauf wird ein Elektromotor platziert und mit Klemmen befestigt.
  3. Auf der Welle ist eine Schleifscheibe montiert und fest eingespannt.
  4. Der Anlasser und die Stromversorgungsleitung sind installiert.
  5. Führungsstange und Schild sind montiert.
  6. Der Stromkreis und die Mechanismen der Maschine werden überprüft.

Das von Hand zusammengebaute Gerät kann zum Schärfen verschiedener Werkzeuge des täglichen Lebens verwendet werden und eignet sich für verschiedene Arbeiten.

Schlussfolgerung

Es ist nicht sehr kompliziert, eine Schärfmaschine selbst herzustellen. Es ist sinnvoll, wenn Sie in Ihrer Heimwerkstatt regelmäßig Schneidwerkzeuge schärfen müssen. Ein selbst hergestelltes Produkt spart erheblich bei der Anschaffung von professionellem Equipment. Für Ihre Heimwerkstatt brauchen Sie nicht viel Strom. Ein selbst gebautes Gerät nimmt wenig Platz ein und ist leicht.

Lorem ipsumus

placeholder text

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et irmagnUt enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequatDuis ee dolor in reprehenderit.