Neuesten Nachrichten

4. Februar 2023 5:45

Wechseln eines Sägeblatts an einer Gehrungssäge



Das Wechseln des Sägeblatts einer Gehrungssäge kann für manche entmutigend sein, aber das muss es nicht. In diesem Blog-Beitrag werden wir Sie Schritt für Schritt durch den Prozess führen.

Außerdem geben wir Ihnen einige Tipps und Tricks an die Hand, die Ihnen den Vorgang erleichtern werden.

Egal, ob Sie ein Anfänger oder ein erfahrener Profi sind, lesen Sie weiter, um alle Informationen zu erhalten, die Sie zum Wechseln des Sägeblatts Ihrer Gehrungssäge benötigen!

Eine weitere interessante Lektüre: Die 5 besten Sägeblätter zum Schneiden von Reifen

Gründe für den Wechsel des Gehrungssägeblattes

Es gibt mehrere Gründe, warum Sie das Sägeblatt Ihrer Gehrungssäge durch ein neues Sägeblatt ersetzen müssen oder wollen.

Einige Gründe sind unten aufgeführt:

Was verursacht Schäden an meiner Gehrungssäge?

Wenn Sie beim Schneiden auf etwas stoßen, z. B. auf einen Nagel oder einen Ast im Holz, oder wenn das Sägeblatt anderweitig beschädigt wird, muss es ersetzt werden. Ein beschädigtes Sägeblatt kann einen Rückschlag verursachen, der gefährlich ist. Es kann auch dazu führen, dass die Säge ungleichmäßige Schnitte macht.

Sie werden den Schaden vielleicht nicht sofort bemerken, aber mit der Zeit wird er sich immer deutlicher in der Qualität Ihrer Schnitte bemerkbar machen.

Irgendwann kommt der Punkt, an dem Sie keine andere Wahl mehr haben, als das Sägeblatt auszutauschen, und dann können Sie es auch gleich durch ein hochwertigeres ersetzen, damit Sie in Zukunft bessere Ergebnisse erzielen.

Woran erkenne ich, ob mein Gehrungssägeblatt stumpf ist?

Der wohl häufigste Grund, das Blatt einer Gehrungssäge zu wechseln, ist, dass das Blatt stumpf geworden ist und keine guten Schnitte mehr ermöglicht. Ein stumpfes und verschmutztes Sägeblatt kann dazu führen, dass die Säge blockiert, Rückschläge verursacht und sogar den Motor beschädigt.

Eine weitere interessante Lektüre: Die 7 besten Gehrungssägen für Bildeinrahmungen

Wie oft muss das Blatt meiner Gehrungssäge ausgetauscht werden?

Wie oft ein Sägeblatt ausgetauscht werden muss, hängt davon ab, wie oft es verwendet wird und welche Art von Materialien es schneidet. Wenn Sie nur gelegentlich Weichholz schneiden, reicht es vielleicht aus, das Sägeblatt etwa einmal im Jahr zu wechseln.

Wenn Sie die Gehrungssäge jedoch täglich stundenlang zum Schneiden von Holz verwenden oder wenn Sie Harthölzer oder andere härtere Materialien schneiden, müssen Sie das Blatt häufiger wechseln - vielleicht sogar alle paar Monate.

Achten Sie bei der Inspektion Ihres Gehrungssägeblatts genau auf den Zustand der Zähne und des Hartmetalls. Die Zähne sind die winzigen Metallblätter, die das eigentliche Schneiden übernehmen, während das Hartmetall ein härteres Material ist, das mit den Spitzen der Zähne verbunden ist. Im Folgenden finden Sie einige Hinweise dazu:

Die Zähne sind beschädigt

Wenn die Zähne beschädigt oder verbogen sind, müssen sie ersetzt werden. Wenn nur einige der Zähne beschädigt sind, können Sie sich damit begnügen, dass nur diese Zähne repariert oder ersetzt werden. Wenn jedoch die meisten Zähne beschädigt sind, ist es wahrscheinlich Zeit für ein neues Blatt.

Hartmetallspitzen

Sie müssen sich auch die Hartmetallspitzen ansehen. Diese können abplatzen oder ganz abbrechen, was sowohl die Klinge als auch Ihr Werkstück beschädigt. Wenn die Hartmetallspitzen einmal beschädigt sind, können sie in den meisten Fällen nicht mehr repariert werden und Sie müssen das gesamte Blatt ersetzen.

Wenn Ihr Messerbolzen noch in gutem Zustand ist, aber nicht mehr so gut schneidet wie früher, können Sie ihn vielleicht schärfen. Dies ist jedoch eine Aufgabe, die man am besten einem Fachmann überlässt, da dafür eine spezielle Ausrüstung und Ausbildung erforderlich ist.

Das aktuelle Sägeblatt macht keine sauberen Schnitte

Wenn Ihr Gehrungssägeblatt keine sauberen Schnitte macht, kann das an einem stumpfen Blatt oder an einem der folgenden Probleme liegen:

  • Die Zähne sind beschädigt oder verbogen und müssen ersetzt werden.
  • Die Hartmetallspitzen sind abgesplittert oder abgebrochen und müssen ersetzt werden.
  • Die Klinge ist stumpf und muss geschärft werden
  • Es hat sich etwas in der Klinge verfangen (z. B. ein Nagel) und muss entfernt werden.

In den meisten Fällen können Sie die Ursache für das Problem allein durch eine Inspektion der Klinge feststellen. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, ist es immer am besten, die Säge zur Diagnose zu einem Fachmann zu bringen.

Sie möchten eine andere Blattgröße oder einen anderen Blatttyp verwenden:

In manchen Fällen müssen Sie das Sägeblatt Ihrer Gehrungssäge auswechseln, weil Sie eine andere Blattgröße oder einen anderen Blatttyp verwenden möchten. Wenn Sie beispielsweise Brennholz schneiden, möchten Sie vielleicht ein Sägeblatt mit größeren Zähnen verwenden, und die Qualität des Schnitts spielt keine so große Rolle. Wenn Sie Präzisionsschnitte für Tischlerarbeiten machen, sollten Sie zu einem Messer mit feineren Zähnen wechseln, die einen präziseren Schnitt ermöglichen.

Eine weitere interessante Lektüre: Wie man Holz mit einer Bandsäge sägt

Schnelle Schritte zum Wechseln des Gehrungssägeblatts:

Der Wechsel des Sägeblatts Ihrer Gehrungssäge ist eine relativ einfache Aufgabe, die jeder mit ein paar Werkzeugen und der richtigen Anleitung erledigen kann.

Benötigte Werkzeuge:

  • Sägeblattschlüssel
  • Neues Sägeblatt
  • Schutzbrille
  • Gehörschutz

Schritt 1: Ziehen Sie den Stecker der Gehrungssäge

Bevor Sie irgendetwas anderes tun, ziehen Sie unbedingt Handschuhe an und ziehen Sie den Stecker der Säge aus der Steckdose. Dies ist eine wichtige Sicherheitsvorkehrung, die Sie beim Wechseln des Sägeblatts niemals außer Acht lassen sollten.

Schritt 2: Heben Sie den Sägeblattschutz an

Als Nächstes heben Sie den Blattschutz der Gehrungssäge mit dem Blattverstellknopf so weit wie möglich an. So haben Sie mehr Platz zum Arbeiten und können das alte Sägeblatt leichter entfernen.

Wenn Ihre Säge über einen Staubbeutel verfügt, müssen Sie diesen möglicherweise entfernen, bevor Sie das Blatt anheben können. Schauen Sie in der Bedienungsanleitung nach, wie Sie das machen.

Schritt 3: Entfernen des alten Gehrungssägeblattes

Sobald das Sägeblatt angehoben ist, lösen Sie mit dem Sägeblattschlüssel die Schraubenabdeckung, mit der das Sägeblatt befestigt ist. In den meisten Fällen müssen Sie die Schraube gegen den Uhrzeigersinn drehen, um sie zu entfernen.

Sobald die Schraubenabdeckung gelöst ist, sollten Sie die alte Klinge vom Dorn abziehen können. Wenn es festsitzt, klopfen Sie vorsichtig mit einem Hammer darauf, bis sich die Schraubenabdeckung löst.

Schritt 4: Einsetzen des neuen Sägeblatts

Um das neue Gehrungssägeblatt zu installieren, schieben Sie es einfach auf den Dorn und ziehen Sie die Schraube fest. Auch hier müssen Sie die Schraube in der Regel im Uhrzeigersinn drehen, um sie festzuziehen. Sobald die Schraube fest angezogen ist, senken Sie das Blatt wieder in seine ursprüngliche Position ab.

Wenn Ihre Säge über einen Staubbeutel verfügt, müssen Sie diesen jetzt wieder anbringen.

Schritt 5: Testen Sie das neue Sägeblatt

Bevor Sie mit dem Sägen beginnen, sollten Sie das neue Sägeblatt testen, um sicherzustellen, dass es richtig in der Spindelabdeckung sitzt und einwandfrei funktioniert. Schalten Sie dazu einfach die Säge ein und lassen Sie sie ein paar Sekunden laufen. Wenn alles normal aussieht und klingt, können Sie mit dem Sägen beginnen.

Wenn etwas nicht in Ordnung zu sein scheint, schalten Sie die Säge aus und überprüfen Sie, ob das Sägeblatt richtig eingesetzt ist. Wenn Sie sicher sind, dass alles in Ordnung ist, können Sie versuchen, die Sägeblattscheibe der Säge wieder einzuschalten.

Schlussfolgerung:

Das war's schon! Wie Sie sehen, ist der Wechsel der Gehrungssägeblätter an Ihrer Gehrungssäge ein relativ einfacher Vorgang, den jeder durchführen kann. Achten Sie nur darauf, dass Sie alle notwendigen Sicherheitsvorkehrungen treffen, denn das Blatt wird extrem scharf sein, und schon können Sie loslegen.Eine weitere interessante Lektüre: Wie man 2×4 mit der Kreissäge schneidet (4 einfache Schritte)

Artikel Zusammenfassung

  • Gründe für den Wechsel des Gehrungssägeblattes
    • Was verursacht Schäden an meiner Gehrungssäge?
    • Woran erkenne ich, ob mein Gehrungssägeblatt stumpf ist?
  • Wie oft muss mein Gehrungssägeblatt gewechselt werden?
    • Die Zähne sind beschädigt
    • Hartmetallspitzen
    • Das aktuelle Sägeblatt macht keine sauberen Schnitte
    • Sie möchten eine andere Blattgröße oder einen anderen Blatttyp verwenden:
  • Schnelle Schritte zum Wechseln des Gehrungssägeblattes:
    • Erforderliche Werkzeuge:
    • Schritt 1: Ziehen Sie den Netzstecker der Gehrungssäge
    • Schritt 2: Heben Sie den Sägeblattschutz an.
    • Schritt 3: Entfernen Sie das alte Sägeblatt der Gehrungssäge
    • Schritt 4: Installieren Sie das neue Sägeblatt
    • Schritt 5: Testen Sie das neue Sägeblatt
  • Schlussfolgerung:

Lorem ipsumus

placeholder text

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et irmagnUt enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi ut aliquip ex ea commodo consequatDuis ee dolor in reprehenderit.